Pulse of Europe überwindet Grenzen Am Sonntag Menschenkette über den Rhein nach Straßburg

Am kommenden Sonntag Nachmittag wird der Baden-Badener Ableger der Pro-Europa-Bewegung Pulse of Europe nicht, wie an jedem Sonntag seit drei Wochen, eine Kundgebung an der Fieserbrücke veranstalten. Dies hat nichts damit zu tun, dass etwa der Elan der hiesigen Europafreunde erlahmt wäre, sondern, ganz im Gegenteil, damit, dass sie für diesen Tag Größeres vorhaben: Zusammen mit den Pulse of Europe-Gruppen aus Straßburg, Freiburg, Karlsruhe, Offenburg, Heidelberg und Mannheim wollen die Pro-Europäer aus der Kurstadt ab 15 Uhr eine Menschenkette über den Rhein von Kehl in Deutschland nach Straßburg in Frankreich bilden.

Frankreich-Wahlen: EU durch Front National in Gefahr
Hintergrund dieser geplanten Aktion sind die bevorstehenden nationalen Wahlen in Frankreich, bei denen es in erster Linie um die Frage geht, ob die Rechtspopulisten des Front National unter Marine Le Pen die Macht erringen können oder nicht. Falls ja, wollen sie den so genannten Frexit betreiben, also den Austritt Frankreichs aus der EU. Pulse of Europe sieht das als ernste, ja existentielle Gefahr für das europäische Einigungswerk und will deshalb rechtzeitig vor diesen Wahlen ein Zeichen der deutsch-französischen nachbarschaftlichen Freundschaft und Verbundenheit in der EU setzen.

Menschenkette über den Rhein als Zeichen für europäische Verbundenheit
Beginn der Veranstaltung ist 15 Uhr, also eine Stunde später als die hierzulande übliche Zeit am Sonntag für Pulse of Europe-Kundgebungen (unsere französischen Nachbarn brauchen halt ein bisschen länger für ihren Sonntagsbraten). Zu diesem Zeitpunkt werden Europafreunde aus Deutschland von Kehl aus und ihre französischen Mitstreiter auf der anderen Rheinseite in Straßburg eine Menschenkette über die Fußgängerbrücke „Passerelle des Deux Rives“ bilden und damit für den Fortbestand der Europäischen Union demonstrieren. Treffpunkt auf der deutschen Seite ist die Ludwig-Trick-Straße in Kehl in der Nähe der „Gärten der zwei Ufer“. Auf der anderen Rheinseite in Straßburg trifft man sich an der „Promenade des Pensées“ direkt vor der Brücke. Die Teilnehmer werden gebeten, Fahnen, Wimpel, Banner, Schilder und Ähnliches wie zu den bisherigen Kundgebungen mitzubringen.

Nicht zuletzt wegen der beschränkten Anzahl von Parkplätzen in Kehl raten die Organisatoren, entweder Fahrgemeinschaften nach Kehl zu bilden oder die Bahn zu nehmen. Für Letzteres bietet sich eine Zugverbindung mit dem Regionalexpress ab Baden-Baden um 13.30 Uhr an, die nach Umsteigen in Appenweier um 14.10 Uhr im Kehler Bahnhof ankommt. Von dort ist es ein 15-Minuten-Spaziergang zum Treffpunkt. Für die Rückfahrt gibt es zwei gleichgetaktete Zugverbindungen, die erste ab Bahnhof Kehl um 16.34 Uhr mit Ankunft in Baden-Baden um 17.27 Uhr oder die zweite genau eine Stunde später.
(H.B.)

Foto: PoE